Jetzt offiziell: die iPhone Tarife [Update]

Die Tarife wurden nun offiziell von der Telekom bekannt gegeben und entsprechend in etwa denen, die von macnotes.de vorher bekannt gegeben wurden, auch inkluse Visual Voicemail. Einzig die sogenannte „Datenflatrate“ ist relativ knapp bemessen – zumindest im kleinsten Tarif. Dieser beinhaltet 200 MB Traffic, der größte Tarif immerhin 5 GB. Wer über diesen Traffic hinauskommt wird auf 64 kbit/s im Downstream und 16 kbit/s im Upstream reduziert. Die Nutzung der WLAN Hotspots ist bei allen Tarifen inklusive und auch nicht an Limits gebunden. Das iPhone selber kostete, wie schon länger bekannt, 399 Euro.

Damit dürften wir, zumindest nach meinem Empfinden, die schlechtesten iPhone Tarife abbekommen haben und mit diesen Tarifen hat T-Mobile mit mir auf die nächste Zeit keinen Kunden gewonnen

Quelle: golem.de

Update: Wie macnotes.de nun erfahren hat, wird der Vertragsabschluss (mit 24 monatiger Laufzeit) bereits im T-Punkt stattfinden und nicht erst, wie in Amerika, zuhause. Damit dürfte es praktisch nicht rentabel sein ein iPhone zu kaufen um es dann mit einem anderen Provider zu nutzen. Der Zugang zu den Telekom Hotspots wird desweiteren über eine Anmeldung erfolgen, so dass man diese auch mit Geräten wie einem Macbook verweden kann. Zu Anfang muss die Identifikation für die WLAN Hotspots auch beim iPhone manuell erfolgen und soll erst nach Einführung des iPhones auf eine automatische Identifikation umgestellt werden.

iPhone Tarife bei T-Mobile

2 Kommentare auf “Jetzt offiziell: die iPhone Tarife [Update]”

  1. soenke 1 November 2007 at 16:18 #

    naja, in GB bekommt man 200 Minuten inklusiv, bei uns nur 100, das sollte aber auch für viele ‘Normaltelefonierer’ ausreichend sein. Spannder finde ich, dass es in Frankreich das iPhone für € 749 unlocked gibt, weil die bessere Gesetze haben als wir. Siehe http://www.phoneandphone.com/home/intro_iPhone.html

  2. Steffen Zoernig 16 November 2007 at 10:17 #

    Hi Sönke,

    in GB haben sie die Datenflatrate vor dem Start ja schon für praktisch unbegrenzt erklärt. Die 749€ iPhones in Frankreich waren übrigens gehackte Geräte aus Amerika. Einen richtigen Preis für die wohl in Frankreich erscheinenden Sim-Free Geräten gibt es leider noch nicht.

    Gruss,
    Steffen


Einen Kommentar hinterlassen